Gesundheitscheck

Am Anfang jeder Behandlung muss das ausführliche Gespräch, die Anamnese und die Untersuchung stehen.

 

Gesundheitschecks sind in jedem Alter sinnvoll, ab dem 40. Lebensjahr sollten sie in jährlichen Abständen durchgeführt werden.
Der Umfang der Untersuchung richtet sich nach einem Standardschema, wobei im einzelnen Fall von diesem abgewichen werden kann und muss. Das Standardschema umfasst:

  • Anamnese
  • Vollständige körperliche Untersuchung
  • Untersuchung wichtiger Laborparameter inklusive Schilddrüse
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Belastungs-EKG
  • Urinuntersuchung
  • Ggf. Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes (Abdomen) und oder der Schilddrüse

Sollten sich bei dieser Untersuchung verdächtige Aspekte ergeben, werden die Patienten von uns direkt an entsprechende Fachärzte (Kardiologen, Gefäßärzte u.a.) weiter empfohlen.
Alle Untersuchungsergebnisse werden in einem persönlichen Gespräch erörtert. Hierbei liegt uns besonders am Herzen, Aspekte für die Lebensführung herauszuarbeiten. Zum Beispiel kann es wichtig sein, das sportliche Training zu verbessern oder zu verändern bzw. ein solches zu beginnen. Darüber hinaus wird gegebenenfalls auf Ernährungsumstellung etc. eingegangen.
Die Gesundheitsuntersuchungen sind unserer Erfahrung nach problemlos über die privaten Krankenversicherungen abzurechnen. Da gesetzliche Krankenversicherungen meist nur einen kleinen Teil dieser Untersuchung abdecken, bieten wir gesetzlich versicherten Patienten den Check-up zu einem reduzierten Gebührenrahmen an. Bitte sprechen Sie uns auf die Kosten für gesetzlich versicherte Patienten an.

Mann bei einem Gesundheitscheck auf einem Ergometer